Jahresauftakt

Wir leben in fragilen Zeiten
und hoffen alles wäre sehr normal
wir zeugen Kinder und verwalten
stehen abends auf dem Flur

Wir regeln und verweilen in den Räumen
wir lieben uns und unseren Traum
Wir schlafen und verscheiden
schänden stündlich die Natur

Wir sind so friedlich energetisch
sind gebildet religiös
wir roden Wälder Wiesen und Gebirge
saufen abends Whisky pur

Wir sind so offen und sublim
sind sehr groß und auch sehr klein
wir fressen Wasser Luft und tausend Tiere
bringen andere Menschen um

Wir denken dass wir denken können
fahren Auto gehen zu Fuß
wir sprechen weise und verschweigen
schicken stündlich einen Gruß

Wir wollen immer alles haben
wollen essen und Erbarmen
müssen weinen jammern und vertagen
fragen gelegentlich warum?

Wir sind die Guten und die Bösen
Idealisten mit Profil
sind ganz oben und voll unten
pflegen unseren Größenwahn

Katgeorie:Das Jahr der göttlichen Mikrobe | Kommentare deaktiviert für Jahresauftakt

Mein verstorbener Sohn

Wir gehen die Wege zusammen
Deine Stimme
und dein Gesang
tragen deine Gedanken

Deine aufmerksamen Augen
sehen mich an
Ich spüre deinen Händedruck
und deine Umarmung

Du gingst an meiner Seite
und betrachtetest den Himmel
Auf deinen Wegen dachtest
du über die Ewigkeit nach

Du liebtest das Wandern
und trugst den blauen Pullover
beim Gang durch den Wald
und deine braune Hose

Ich sehe dich vor mir
groß und schön
Du bist da
bist hier

Katgeorie:Das Jahr der göttlichen Mikrobe | Kommentare deaktiviert für Mein verstorbener Sohn